100 Weinbauern schenken bei der Gault&Millau Genuss-Messe aus - Kalk & Kegel

100 Weinbauern schenken bei der Gault&Millau Genuss-Messe aus

Die perfekte Gelegenheit für die etwas andere Verkostung

Philipp Lipiarski
Eigentlich ein Pflichttermin: Die Gault&Millau Genuss-Messe im wunderbaren Ambiente des Kursalon Hübner.

Am 7. und 8. September steigt im Wiener Kursalon Hübner wieder die Gaul&Millau Genuss-Messe. Neben mehr als hundert Spitzenköchen sind auch an die hundert Weinbauern zu Gast, die quer durch ihr Sortiment verkosten lassen.

Nirgendwo sonst drängen sich Spitzenköche und Top-Winzer so dicht wie auf der Gault&Millau Genuss-Messe, die dieses Jahr zum vierten Mal am 7. und 8. September im Kursalon Hübner in Wien stattfindet. Ein Besuch bei diesem Gourmet-Event ist wie eine kulinarische Reise durch Europa mit aufregenden Kreationen von 100 Küchenchefs und spannenden Tropfen von 100 Weinmachern.

Newsletter

Du willst noch näher dran sein?
Dann werde Teil unserer Community und verpasse keine Neuigkeit mehr

Jetzt anmelden

Die Verkostungs-Stände sind international besetzt. Mit David Newstead, Executive Chef im Soneva Resort in Koh Kood Thailand, wird dieses Jahr zum ersten Mal Asien bei der Genussmesse vertreten sein. Zu den österreichischen 4-Hauben-Stars Konstantin Filippou (Konstantin Filippou), Silvio Nickol (Gourmet Restaurant Palais Coburg), Rudi Obauer (Obauer), Heinz Reitbauer (Steirereck) und Simon Taxacher (Simon Taxacher) gesellen sich außerdem die zwei deutschen Küchenchefs Daniel Schimkowitsch (L. A. Jordan, Deidesheim) und Bobby Bräuer (EssZimmer, München). Aus Slowenien reist Jure Tomič (Ošterija Debeluh, Brežic) an, aus Südtirol kommt Oskar Messner (Pitzock essen & trinken, Villnöß) und aus Israel Raz Rahav (OCD Restaurant, Tel Aviv), u. v. m.

Philipp Lipiarski
Neben hundert Winzern stehen natürlich auch die Spitzenköche im Fokus. Hier im Bild: 4-Haubenkoch Silvio Nickol.

Dem Staraufgebot an Küchenchefs steht eine mindestens ebenso beeindruckende Riege an Winzern gegenüber, die ihr Weinsortiment zum Probieren und Vergleichen anbietet und sich gern auf ein Gespräch über Jahrgänge und Terroirs einlässt. Es lohnt sich besonders, die Winzer-Stände mit offener Neugierde aufzusuchen, denn Martina und Karl Hohenlohe laden zu einer Begegnung der Generationen: Etablierte Weinmacher, wie Kurt Feiler (Weingut Feiler-Artinger), Doris & Leopold Sutter (Weingut Sutter), Josef Fritz (Weingut Josef Fritz), Thomas Kopfensteiner (Weingut Kopfensteiner), Markus Altenburger (Weingut Markus Altenburger), Erich & Walter Polz (Weingut Erich & Walter Polz), treffen auf junge Weinmacher, die mit ihrer zum Teil ungewöhnlichen Weinstilistik die Besucher der Messe überraschen werden. Die jungen Wilden werden vertreten durch Alex Zöller (Weingut Zöller), Leo Uibel (Weinhof Uibel), Robert Direder (Weingut Direder), Philipp Bründlmayer (Weingut Josef & Philipp Bründlmayer), Bernhard Ernst (Weingut Ernst) und Stefan Fuchs (Weingut Fuchs-Steinklammer).

Bernhard Bergmann
Spannender Winzer mit spannenden Weinen: Auch Gottfried Lamprecht (Herrenhof Lamprecht) ist mit dabei!

Die Winzer

Weingut Leth, Weingut Mayer am Pfarrplatz und Rotes Haus, Weingut Schmid Andreas, Weingut Hofbauer-Schmidt, FJ Gritsch und Atzberg, Weingut Feiler-Artinger, Kolfok, Weingut Sutter, Weingut Türk, Weingut Fuchs-Steinklammer, Weingut Ernst, Weingut Jalits, Domäne Wachau, Weingut Gottschuly-Grassl, Weingut Ludwig Ehn, Herrenhof Lamprecht, Weingut Johann Donabaum, Weingut Josef FritzWeingut Kopfensteiner, Weingut Schabl, Weingut Fuhrgassl-Huber, Weingut Josef Fischer, Weingut Allram, Weingut Wien Cobenzl, Weingut Josef & Philipp Bründlmayer, Weingut Direder, Weingut Stadt Krems, Weingut Stift Göttweig, Weingut Markus Altenburger, Weingut Wieninger, Weingut Hajszan Neumann, Schiefer & Domaines Kilger, Weingut Hareter Thomas, Weingut Heinrich Hartl III, Bio-Weingut Zederbauer, Weingut Sattlerhof, Weingut Juris, Weingut Taubenschuss, Wine by S. Pratsch, BIO-Weingut Mantlerhof, Bioweingut Martin Diwald, Weingut Barbara Öhlzelt, Roxanich, Weinhof Uibel, Weingut Zöller, Weingut Esterhazy, Weingut Georg Frischengruber, Weingut Pöckl, Weingut Rudolf Rabl, Weingut Sommer, StephanO DAS-WEIN-GUT, Weingut Schützenhof, Weingut Dorli Muhr, Weinhofmeisterei Mathias Hirtzberger, Leo Aumann

Sekt:
Weingut Bründlmayer, Weingut Tom Dockner, Weingut Steininger, Weingut Stift Klosterneuburg, Schlossweingut Graf Hardegg, Weingut Jurtschitsch, Martin & Anna Arndorfer, Weingut Fred Loimer, Weingut Erich & Walter Polz, Weingut & Sektmanufaktur Harkamp,  Sektkellerei Szigeti, Schlumberger Wein- & Sektkellerei, Goldeck

ECKDATEN:

Wann:
7. und 8. September 2019, jeweils 12.00 bis 18.00 Uhr
Wo:
Kursalon Hübner,
Johannesgasse 33,
1010 Wien
Tickets nur im Vorverkauf erhältlich:
1 Tag: € 89,- Erwachsene / € 45,- Kinder 10 bis 16 Jahre
2-Tages-Pass: € 160,- Erwachsene / € 90,- Kinder 10 bis 16 Jahre
auf https://www.gm-events.at, im Ticketshop der Kronen Zeitung
und in allen Raiffeisenbanken in Wien und NÖ mit oeticket-Service sowie auf shop.raiffeisenbank.at.

Ermäßigung für Raiffeisen Kontoinhaber!
Freier Eintritt für Kinder bis 10 Jahre.

Mehr Infos unter www.gaultmillau.at

Teilen